Funktionen für die Zählerbewirtschaftung

Wenn Sie als grundzuständiger oder als wettbewerblicher Messstellenbetreiber (gMSB/wMSB) aktiv sind, benötigen Sie im Kontext des Rollouts Intelligenter Messsysteme (iMSys) und moderner Messeinrichtungen (mME) eine umfassende Prozessunterstützung. Mit ASS fokussieren wir die frühen Prozessphasen: Das Analysieren des Personal- und Materialbedarfs, Paketplanung und 3-Monats-Anschreiben, das routenoptimierte Disponieren von Arbeitsaufträgen, die Analyse der Materialbedarfe und die Überwachung der Auftragserledigungen. Dabei können Sie mit Ihrer Organisation selbst operativ tätig werden oder externe Partner beauftragen - ASS unterstützt beide Szenarien.

Natürlich sind die Anforderungen im nicht regulierten Geschäft nicht so hoch wie im regulierten Geschäft. Für eine optimale Prozesssteuerung können Sie hier aber im Kern mit den gleichen Werkzeugen arbeiten.

Da die operativen Aufgaben der Zählerbewirtschaftung oft gemeinsam mit denen im operativen Netz- und Anlagenbetrieb verbunden werden, erlaubt auch ASS eine enge Integration der Arbeitsabläufe.

Auftragssteuerung

Die Auftragssteuerung erlaubt die Zuweisung von Arbeitsaufträgen an die zuständigen Mitarbeiter. Dabei kann ASS zeitliche Verfügbarkeiten, passende Qualifikationen und Anfahrtsstrecken berücksichtigen und unterstützt von der manuellen bis hin zur vollautomatischen Disposition Ihre etablierten Prozesse. Auch Dienstleister können direkt beauftragt werden.

Materialbedarfsanalysen

Die Analyse der Materialbedarfe ist bei der Planung von Montageaufträgen von zentraler Bedeutung. Nur wenn Sie einen konkreten Überblick über Ihre Lagerbestände und die geplanten Arbeiten in den nächsten Wochen haben, können Sie reibungslose Bestell- und Logistikprozesse sicherstellen. ASS liefert auf Basis der verplanten Aufträge eine spezifische Materialbedarfsübersicht. Sofern auch Lager im System geführt werden, kann hier ein direkter Abgleich erfolgen.

Anbindung mobiler Geräte

Durch die Anbindung mobiler Geräte können die Prozesse der Zählerbewirtschaftung konsequent bis zum Einsatzort digitalisiert werden. Dadurch stehen allen am Prozess beteiligten Mitarbeitern jederzeit die erforderlichen Informationen zur Verfügung, Dateneingaben können auf Plausibilität geprüft und Zählerstände mit Fotos sofort dauerhaft dokumentiert werden.

Auswertungen zur Auftragskontrolle

Um die laufende Bearbeitung von Arbeitsaufträgen kontinuierlich beobachten und bei Bedarf regulierend eingreifen zu können, stellt ASS verschiedene Funktionen zur Analyse bereit. So können Disponenten jederzeit aktuelle Informationen über Auftragseingänge, Erledigungsgrade und unplausible Auftragsrückmeldungen abrufen.

Sperr- und Inkasso-Prozesse

Sperr- und Inkasso-Prozesse zählen zu den schwierigen Aufgaben im Zählerwesen. Um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen und eine optimale Prozesssicherheit zu erreichen, ist eine enge Anbindung an die kaufmännischen Systeme unerlässlich. ASS stellt diese auf der stationären Ebene sicher und hält den mobilen Mitarbeiter vor Ort kontinuierlich auf dem aktuellsten Stand.

Manuelle Zählerablesungen

Solange nicht alle Ableseprozesse automatisiert werden können und einzelne Kunden Ihre Selbstablesekarten nicht zurücksenden, wird auch die manuelle Zählerablesung eine Rolle spielen. ASS unterstützt hier neben der klassischen Vor-Ort-Ablesung mit unmittelbarer Plausibilisierung und Belegfotos unter anderem auch Funkablesungen an direkt aus der mobilen Software heraus an.